Geschichte

Sindelfingen ist über 750 Jahre alt und hat in der Zeit eine Menge Geschichtsstoff angesammelt und verschiedene berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht. Dies soll natürlich auch im Rahmen der Biennale bedacht werden und so haben wir nicht nur eine faszinierende Ausstellung zur Sindelfinger Webschule im Webereimuseum, sondern auch eine zu Carl Krayl, einem Bauhaus-Architekten aus Sindelfingen. Ebenso wird den Sindelfingern Minna Moscherosch-Schmidt und Wilhelm Hörmann eine eigene Ausstellung gewidmet, die eine beeindruckende Geschichte zwischen Sindelfingen und Chicago erzählt.

Aus alt mach neu: ein Relief der Martinskirche wird durch eine 3D-Kopie ersetzt und feierlich eröffnet. Passend dazu soll auch wieder eine Dialog-Veranstaltung mit Dr. Dietmar Merz stattfinden zum Thema Grenzen und Chancen des Fortschritts aus theologischer Sicht.

Geschichte

Lebensfäden: 150 Jahre Webschule Sindelfingen

 Das Weben war schon immer ein Teil der Sindelfinger Geschichte und im Rahmen der Biennale 2019 wird dieser Teil mit einer eigenen Ausstellung im Webereimuseum geehrt.

Mehr anzeigen

Carl Krayl: Von bunt zu weiss – Wege in die Moderne

100 Jahre Bauhaus werden dieses Jahr gefeiert - und damit auch der Sindelfinger Architekt Carl Krayl. An ihn erinnert wird mit einer Ausstellung in der Galerie.

Mehr anzeigen

Das Sindelfinger Relief von 1477

Wenn Geschichte und Technologie zusammentreffen: Die Kopie eines alten Reliefs an der Martinskirche wird feierlich eingeweiht.

Mehr anzeigen